Dalmanuta

Dalmanuta

Dalmanuta ist ein Platz am See Genezareth. Dort fanden der Legende nach Wunder statt: Wunder der Liebe und Wunder der Heilung.  Es wird sich erzählt, dass sich Jesus vor 2000 Jahren an diesen Ort zurückzog, wenn er für sich sein wollte.

Wohin gehst Du, wenn Du Dich zurückziehen willst, um ganz bei Dir zu sein?

Die Wunder von damals beschränken sich nicht nur auf Dalmanuta am See Genezareth, sie sind auch heute gegenwärtig. Sie finden nämlich an dem Ort der Liebe und Heilung in unserem Inneren statt: Dalmanuta in unseren Herzen.

Die Frage ist: Wie kannst Du diesen Ort in Dir finden?

Den Weg dahin jedenfalls, kann keiner für Dich gehen, aber Meditation nach dem Dalmanuta-Prinzip kann Dich dabei begleiten. Lies auf dieser Homepage gerne, wie das geht.

Meditation

Die Termine für die Meditationsabende sind wie folgt:

16.01.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Licht und Schatten“,
23.01.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Licht und Schatten“,
13.02.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Auf Augenhöhe“
20.02.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Auf Augenhöhe“
13.03.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Leichtigkeit“
20.03.2019, 1930 Uhr, Thema: „Leichtigkeit“
10.04.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Deine Potentiale“
15.05.2019, 19:30 Uhr, Thema: „Was ich entscheide….“
12.06.2019, 19:30 Uhr, „Was ich entscheide….“
10.07.2019, 19:30 Uhr, „Was mich trägt…“
11.09.2019, 19:30 Uhr,, „Mitgefühl – Von mir zu Dir = zu mir!“
09.10.2019, 19:30 Uhr,
13.11.2019, 19:30 Uhr,
11.12.2019, 19:30 Uhr

Ausgleich: 10 Euro, inkl. Snacks und Getränke

Veranstaltungsort: Kalverkamp 15, 48308 Senden

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl bitte ich um vorherige Anmeldung. Dies ist wie folgt möglich:
Anmeldung per email unter sina@welten-tor.de oder telefonisch unter 0151 / 505 11 274

Warum solltest Du eigentlich meditieren?

Um ehrlich zu sein, kann das niemand für Dich beantworten. Ich kann Dir nur sagen, wie es mir mit der Meditation gegangen ist und wie ich es von vielen Menschen erlebt und gehört habe, die die Meditation als „Verabredung mit sich selbst“, regelmäßig eingehen.

Du nimmst Dir Zeit für Dich, schließt Deine Augen und Du wendest Dich Dir, als wichtigstem Menschen Deines Lebens, wieder einmal bewusst zu. Immer dann, wenn ich das selbst gemacht habe, habe ich das Gefühl genossen, wieder einmal ganz nahe bei mir selbst zu sein.

Besonders aufregend, im Sinne eines Event-Erlebnisses, ist Meditation nicht. Das kann ich meinen Teilnehmern mit meinen Meditationsabenden nicht bieten.

Aber, was nützt Dir das größte Event mit einer fulminanten Lautstärke um Dich herum, wenn Du deswegen eine einzelne Stimme nicht mehr hören kannst?

Denn: Auf diese Stimme kommt es an! Es ist nämlich DEINE Stimme, die aus Deinem Herzen kommt und die Du vielleicht sogar, sehr oft überhörst.

Was glaubst Du, kann „Bewusstsein“ in Deinem Leben schaffen?

Du spürst bewusst, wie es Dir gerade geht. Du nimmst in der Meditation Deine Gedanken und Gefühle erst einmal nur wahr. Aber wenn Du das tust, dann ist auch Dein Herz mit dabei. Es kann sich berühren lassen und aus dieser Berührung kann etwas Neues entstehen. Wenn Du berührt bist, dann entdeckst Du vielleicht, dass Du viel mutiger bist, als Du dachtest und dass es Dinge in Dir gibt, die gelebt oder entschieden werden wollen.

Und wenn wir im „Event“ unseres Lebens einen kleinen Ort finden, an dem wir uns selbst begegnen können, dann hat die Stimme unseres Herzens wieder einen Ton, den wir auch hören können.

Was Du allerdings damit machst….., das ist Dir überlassen. Du entscheidest!

Und nun gebe ich die Frage an Dich weiter: Warum solltest Du eigentlich meditieren?

Du bist eingeladen, an den regelmäßig stattfindenden Meditationsabenden teilzunehmen, um die Hinwendung zu Dir, wie eine Verabredung mit Dir selbst einmal auszuprobieren.

Ein Meditationsabend dauert ca. 1-1,5 Stunden. Wenn Du danach noch bleiben möchtest, freuen sich andere, die es Dir bei Snacks und Getränken gleich tun, über den Austausch mit Dir.

Wenn Du Dich entschließt, mit dabei zu sein, so bist Du mir herzlich Willkommen und ich weiß jetzt schon,  dass ich es schön finden werde, Dich persönlich kennenzulernen.

Wir sehen uns.

Deine Sina

Das Dalmanuta-Prinzip

Was ist das Dalmanuta Prinzip?

Das Dalmanuta-Prinzip ist anwendbar auf alle Formen emotionaler Heilungsarbeit.

Es setzt Standards für Dich, wenn Du Deine Berufung darin siehst, anderen Menschen im Bereich der Meditation, Spiritualität bzw. Persönlichkeitsentwicklung zu helfen. Die Hauptkriterien dieses Prinzips sind „Bodenständigkeit“, „Verantwortungsbewusstsein“ und „gleiche Augenhöhe“, alle drei Kriterien gehen Hand in Hand.

Egal, ob es sich bei Deinem Angebot um einen Yoga Kurs, ein Chi Gong Wochenende, einen Familienaufstellungstag oder um ein Reiki Seminar handelt, nach dem Dalmanuta Prinzip sollten sich währenddessen für Deine Teilnehmer die Tore zum Himmel, zum Herzen und zur Welt öffnen.

Denn: Die Urenergie Liebe darf niemals fehlen, sie ist der einzige Wirkstoff für die Heilung. Und diese kann nur auf der Herzensebene geschehen, Botschaften, die nur den Verstand erreichen, heilen nicht.

Was ist mit den drei „Toren“ gemeint? 

Wenn Du nach dem Dalmanuta-Prinzip meditierst, richtest Du den Blick nach Innen. Du rennst nicht vor Dir selbst und Deinen inneren Baustellen weg, in dem Du Dir „mal wieder eine Auszeit“ vom Leben nimmst. Du siehst hin! Und wenn Du hin siehst, erkennst Du Dich selbst!

Du verstehst und spürst so, dass alles im Leben mit Dir selbst beginnt. Bei allem was Du tun willst oder im Moment noch vor Dir her schiebst, kann der erste Schritt nur von Dir und nur auf Deine Weise so gegangen werden.

Und so kannst du durch die Hinwendung zu Dir selbst Deine Einzigartigkeit entdecken, Deinen Selbstrespekt, aber auch die Bereiche Deines Lebens, in denen Du Dir selbst diesen Respekt nicht erwiesen hast.

Und wenn Du die Augen schließt und Dein Blick Dich in Dein Inneres führt, so begegnest Du hier den drei großen Themen Deines Lebens: Liebe, Vergebung, Verantwortung.

Opferkerzen Schillig - auch hier findet man das Dalmanuta-Prinzip

Du öffnest die „Tore“ in Deinem Inneren:

Das 1, Tor ist das Tor zum Himmel = Selbstliebe und Selbstvertrauen
Du öffnest dein Inneres Tor für die Liebe !
Dieser erste Schritt auf dem Weg, kann ein Schritt von großer Bedeutung in Deinem Leben sein. Du wirst Dir Deiner Einzigartigkeit bewusst, lernst Dich anzunehmen und zu lieben, so wie Du bist. Selbstliebe und Selbstvertrauen sind das Fundament eines glücklichen Lebens.

Das 2. Tor ist das Tor zum Herzen = Vergebung und Heilung
Du öffnest Dein Inneres Tor für die Vergebung. Emotionale Verletzungen können geheilt werden, Du kommst mir Dir ins Reine und schließt Frieden mit Situationen in der Vergangenheit. Du schmeißt die Krücken weg, die Dich am weitergehen hindern.

Das 3. Tor ist das Tor zur Welt = Verantwortung und Meisterschaft
Du öffnest dein Inneres Tor zur Verantwortung.
Dein Blick ist nach vorne gerichtet. Du gibst Dir selbst die Antwort auf die Frage: Was will ich mit dem Geschenk meines Lebens machen ? Welche Potenziale und Fähigkeiten stecken in mir?
Du übernimmst die Verantwortung für Dein Leben. Dir wird bewusst, dass Du allein der Schöpfer Deines Lebens bist und handelst entsprechend.

Das Dalmanuta-Prinzip ist der Weg zu Dir selbst. Ein Weg auf dem Du Dich immer wieder forderst, neu erlebst und der Stärke und Kraft in Dir entstehen lassen kann, denn:

Auch der erste Schritt auf dem Weg Deine Lebensthemen anzusehen, beginnt mit dem wichtigsten Menschen in Deinem Leben. Mit Dir!

Veranstaltungen

Meditation „live“ erleben 

In 2019 hat meine Veranstaltung „Herzberührung: Kurzgeschichte trifft Meditation“ bereits an mehreren Orten statt gefunden. Gerne komme ich auch Deine Nähe, in Deine Buchhandlung, Dein Seminarhaus oder an den Ort, zu dem Du mich dazu einlädst. Ich freue mich auf Dich (neue Termine und Veranstaltungen sind gerade in Planung):

„Herzberührung: Kurzgeschichte trifft Meditation“

Die Zeit für Dich selbst kommt oft zu kurz?

Tauche ein in Kurzgeschichten, die Dein Herz berühren dürfen. Ein Teil dieser Erzählungen wird möglicherweise mit Dir ganz persönlich zu tun haben. Und Du wirst Dich darüber hinaus mit Menschen verbinden und austauschen, die Du zuvor nicht kanntest. Auch mit ihnen verwebt sich die erzählte Geschichte. 

Verknüpft mit intensiven und tiefgehenden Impuls-Meditationen, kannst Du neue Kraft schöpfen und vielleicht den ein oder anderen neuen Blickwinkel auf Situationen Deines Lebens erhaschen. 

Sina Bez, Meditationslehrerin und Verfasserin von Kurzgeschichten verbindet beide Bereiche zu einem Erlebnisvortrag, ganz unter dem Motto: Der erste Schritt beginnt mit dem wichtigsten Menschen in Deinem Leben. Mit Dir!

Termine und Veranstaltungsorte:

16.03.2019, 14:30 Uhr: Magic Mojo, Hinsbecker Berg 62, 45257 Essen

29.03.19, 19:30 Uhr: Atelier „Corinna Schnabel Augenblicke“, Poppenbeck 28, 48329 Havixbeck

06.04.2019, 16:00 Uhr: Entspannungs-und Wellnesszentrum Pausengong, Rheinsalm 15, 48369 Saerbeck

05.07.2019, 19:00 Uhr: Buchhandlung Isensee, Rottmannsiepe 4, 45894 Gelsenkirchen,



Über mich

Die Frage, „Was habe ich der Welt zu geben“?, hat mich dazu gebracht, nach der Ausbildung bei Peter Michael Dieckmann, zur Meditationslehrerin nach dem Dalmanuta-Prinzip auch als solche zu arbeiten.

Diese Frage und deren Beantwortung hat mich so sehr im Herzen erfüllt, dass es mir ein großes Anliegen ist, Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst, hin zu mehr Bewusstsein über Liebe, Vergebung und Verantwortung zu begleiten. Das ist mein Auftrag, das ist das, wofür ich da bin.

Ich habe bemerkt, dass Menschen ihre Einzigartigkeit vergessen und so die Verbindung zu sich selbst ein Stück weit verlieren.
Meine Aufgabe ist es, Dich an Deine Hinwendung zu Dir zu erinnern, wenn Du das möchtest.

Ich heiße Sina Bez und ich bin von Herzen Meditationslehrerin und Coach.

„Wer sich feiert, ist stolz auf sich,
wer sich liebt, ist gut zu sich.
Wer sich kennt, kann sich vertrauen
und gern sich in die Augen schauen.“